Termine 2016

19.März 2016 Hauptversammlung, Gaststätte Turnerheim in Bissingen, 19 Uhr

12.März 2016 Tobelwasenfest – Karussellbetrieb

28./29.Mai 2016 Rennen Maitzborn/Hunsrück, Lauf zur Deutschen MonkeyCross Meisterschaft

3.Juli 2016 Städtlesfest Weilheim – Karussellbetrieb

30.Juli 2016 Schülerferienprogramm, Trainingsstrecke am Galgenrain Weilheim

4.Sept. 2016 Dorffest Hepsisau

24./25.Sept.2016 Rennen Weilheim, Lauf zur Deutschen MonkeyCross Meisterschaft

30.Oktober 2016 Verkaufsoffenener Sonntag – Karussellbetrieb

22.Oktober 2016 Mitgliederversammlung, Gaststätte Turnerheim in Bissingen, 19 Uhr

05.Nov.2016 Sportlerball (Auf-und Abbau), Limburghalle Weilheim

Erfolgreiches Finale in Feuchtwangen am 11.10.2015

Am 11.10.2015 fand auf einer top präparierten Strecke in Feuchtwangen das Finale zur Deutschen Meisterschaft statt. Obwohl bereits in Weilheim einige Titelentscheidungen gefallen sind stand den Zuschauern ein sehr spektakuläres Rennen bevor.
In der Klasse 0 konnte sich der Meisterschaftsführende Loris Lachmuth nicht durchsetzen und musste an diesem Tag Mike Schlauderer den Sieg überlassen. Maddox Löffler konnte mit Platz 4 ein tolles Resultat einfahren.
In der Klasse 1 konnte der führende und vorzeitige Deutsche Meister Nico Schlauderer seiner Jahresform gerecht und gewann beide Läufe vor Nick Baur. Fabian Schlichter konnte Platz 3 vor Luka Hocker und Marvin Schlauderer erreichen. Isabel Hummel konnte als einziges Mädchen in dieser Klasse Platz 7 einfahren.
Thyren Przybyla fuhr ein dominantes Rennen und konnte den Tagessieg und somit Gesamtrang 2 für sich entscheiden. Alexander Deter durfte sich mit Platz 2 in Feuchtwangen zum neuen deutschen Meister ehren lassen. Nico Liebrich wurde vierter und wurde in der Meisterschaft trotz gleicher Punktzahl wie Thyren nur dritter.
Moritz Hummel konnte bereits in Weilheim zum vorzeitigen Meister gekürt werden. In Feuchtwangen gelang ihm nun das zweite Jahr in Folge die perfekte Saison, er konnte in der Saison 2014 und 2015 jedes Rennen für sich entscheiden.
In der Gespannklasse konnten sich das HMV Gespann von Tim Waldschmidt und Kay Baamann über Platz 5 und somit den dritten Gesamtrang in der deutschen Meisterschaft freuen.
Die Meisterschaftsfeier findet am 31.10.2015 in der Jesinger Gemeindehalle statt. Weitere Infos finden Sie unter www.hmv-hepsisau.de

Gelebte Integration beim Hepsisauer Motorsportverein

image3

Erst vor wenigen Wochen sind in Weilheim einige Gambier im Containerdorf eingezogen. Am letzten Septemberwochenende waren die HMV’ler dabei, ihr Trainingsgelände am Galgenrain unweit des Containerdorfes in eine Rennstrecke zu verwandeln. Nach den ersten Trainingsläufen am Samstag ließen die HMV’ler und ein paar Gäste den Tag gemütlich ausklingen, als zwei Gambier in Begleitung eines Weilheimers an der Strecke vorbeikamen. Die Neugier der beiden Gambier und deren Begleiter führten trotz anfänglicher sprachlicher Barrieren sehr schnell zu einem interessanten Gespräch. Daraus entwickelte sich von den zwei Gambiern das Interesse, nicht nur als Zuschauer den Renntag mitzuerleben. Spontan entstand die Idee, diese zwei Gäste als Streckenposten einzubinden, die Freude darüber stand beiden im Gesicht geschrieben. Voller Freude waren die beiden gambischen Streckenposten als erste am Sonntagmorgen einsatzbereit an der Rennstrecke und unterstützten den HMV bei der Durchführung des Rennens zur Sicherung der Rennfahrer. In der 40-jährigen Vereinsgeschichte war dies Grund genug, die beiden im Zuge der Siegerehrung durch Herrn Bürgermeister Züfle, dem Landtagsabgeordneten Karl Zimmermann und dem Vorstand Hartmut Hummel mit einem Pokal samt Urkunde für Ihre Hilfsbereitschaft zu ehren. So sieht gelebte Integration im Motorsport aus.